Anwolkenkratzer

Jeder von uns hat eine Liste mit seinen Träumen und Wünschen, ob im Kopf oder auf dem Papier. Sei es mit einem Heißluftballon zu fliegen, eine zweite Fremdsprache zu lernen oder die Polarlichter von St. Petersburg aus zu sehen. Dies ist meine Liste.

Weiter

Kolumne

#205 Sieh dir alle Friends-Folgen an
geschrieben am 18 Oct 2017

Mindestens zehn Mal könnte ich diese Aufgabe schon abschließen. Ob auf deutsch oder englisch, die Serie läuft bei mir rauf und runter. Ich liebe sie einfach: Der Humor, die sympatischen Charakter - man kann jederzeit einsteigen und mitlachen. Besonders Chandler und Monika haben es mir angetan, ob als einzelne Personen oder als Paar. Meine liebsten Szenen könnt ihr euch hier anschauen: Zum schreien, wie Joey Chandler immer wieder verkohlt und dieser darauf eingeht Der Blick von Joey, wenn Chandler die Wohnung betritt, besonders ab 2:00 ... Einfach nur: "Yes, in prison!" Das ist absolut mein Humor, der es auch schafft, die Zuschauer zum lachen zu bringen, ohne unter die Gürtellinie zu gehen. Beispielsweise wie bei How I Met Your Mother oder mittlerweile fast jeder Komödie. Aber das ist ein anderes Thema. Interessant finde ich die Parallelen zu How I Met Your Mother: Eine Gruppe von Freunden, die in New York immer am selben Ort Zeit miteinander verbringen, Chandler und Barney mit ihrem kaputtem familiären Hintergrund und deren berufliche Tätigkeit für alle ein Fragezeichen bleibt, Ross und Rachel als auch Ted und Robin, die, vom Anfang der Geschichte bis zu deren jeweiligen Ende, zueinander finden, die kurzzeitigen Beziehungsdreiecke mit Joey und Barney, Ross und Red, die sich charakterlich überhaupt sehr ähneln und sich im beruflichen kaum unterscheiden, die zwanghaften Leiden von Lilly und Monica, das Kaufbedürfnis sowie der Putzzwang, und letztlich die etwas unkonventionelle Verführungsstrategie: Der nackte Mann, und nicht zu vergessen: Die Ananas! Habt ihr euch die Serie bereits komplett angesehen? Und wie hat sie euch gefallen? Könnt ihr auch immer wieder reinschauen?
0 Kommentar(e)

Name: Remember me
Email: (optional)
Smile:smile wink wassat tongue laughing sad angry crying 
Captcha
CAPTCHA, click to refresh
Powered by CuteNews

"Unterschätze nie einen Menschen, der einen Schritt
zurück geht - er könnte Anlauf nehmen!"

Biografie

Neunundzwanzig Jahre nennt man mich Kirsten. Ich lebe im wunderschönen Norddeutschland, verdiene meinen Lebensstandart als Bürostuhlakrobatin und versuche mich als angehende Webentwicklerin und Programmiererin.

Wenn ich nicht hier bin, bin ich wohl woanders. Vielleicht Zuhause, meistens unterwegs, öfter bei Freunden, ab und zu in der Buchhandlung und im Moment zu selten beim Sport. Aber egal wo und was - immer mit einem Buch. Und wenn nicht in den Händen, dann in den Ohren.

Glücklich machen mich ein Trip nach Stockholm und die schwedische Sprache, Avocado auf Toast mit Salz und Pfeffer, Rotwein in der Badewanne - mit oder ohne Wasser, quatschen mit Freundinnen und austauschen mit Bücherfreundinnen, Butterkekse bei einer Tasse schwarzem Tee, meine quirligen Wüstenrennmäuseherren, mich im Amigurumi häkeln versuchen, meine Familie und Freunde, ein erledigter Punkt auf einer meiner to-do- und must-have-Listen, ein Friends-Serien-Marathon, die komplette Stephanie Plum-Reihe von Janet Evanovich und jeder einzelne Thriller von Joy Fielding - aber nichs so sehr wie meine bessere Hälfte.

Löffelliste



"Am Ende unseres Lebens bereuen wir nicht die Dinge,
die wir getan haben, sondern die Dinge, die wir nicht gtan haben!"